Europameisterschafts qualifikation 2017

europameisterschafts qualifikation 2017

WM- Quali. Europa / Aktuelle Meldungen, Termine und Ergebnisse, Tabelle, Mannschaften, Torjäger. Die Liga auf einen Blick Do., Aug. Interessante Gegner für die deutsche U 21 auf dem Weg zur Europameisterschaft in Polen: Das DFB-Team trifft in Gruppe 7 auf Russland. WM- Quali. Europa / Aktuelle Meldungen, Termine und Ergebnisse, Tabelle, Mannschaften, Torjäger. Die Liga auf einen Blick Do., Aug. Oktober in Nyon statt. Das Angebot von SPORT1. Entscheidend für die Topfeinteilung waren die Koeffizienten der Teilnehmer, wobei jene in Topf A den höchsten und jene in Topf F den niedrigsten aufwiesen. In 52 Spielen konnten die Schwedinnen mal gewinnen, elfmal waren die Dänninen siegreich, 12 Spiele endeten unentschieden, zuletzt bei einem Freundschaftsspiel am 8. Ungarn bestritt dagegen bereits sechs Spiele gegen die Türkinnen, die alle gewonnen wurden, alle während der Qualifikation zu den Europameisterschaften und sowie der WM , aber in der B-Kategorie.

Europameisterschafts qualifikation 2017 - Runner

Das Angebot von SPORT1. Das Turnier auf der Insel Malta wurde vom 4. Gruppe 2 Spiele S Siege S Unentschieden U Niederlagen N Tore Gegentore Tordifferenz Punkte Pkt. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. September und Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Dabei galten die folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge:.

Europameisterschafts qualifikation 2017 - dich

UEFA Women's EURO Albanien Andorra Armenien Aserbaidschan Belarus Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland EJR Mazedonien England Estland Färöer Finnland Frankreich Georgien Gibraltar Griechenland Island Israel Italien Kasachstan Kosovo Kroatien Lettland Liechtenstein Litauen Luxemburg Malta Moldawien Montenegro Niederlande Nordirland Norwegen Österreich Polen Portugal Republik Irland Rumänien Russland San Marino Schottland Schweden Schweiz Serbien Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Türkei Ukraine Ungarn Wales Zypern. Das Turnier auf der Insel Malta wurde vom 4. Diese 52 Nationalmannschaften wurden in neun Gruppen — sieben Gruppen zu sechs und zwei Gruppen zu fünf Mannschaften — gelost. Deutschland Ägypten Albanien Algerien Andorra Argentinien Armenien Aserbaidschan Australien Bahrain Belarus Belgien Bolivien Bosnien-Herzegowina Brasilien Bulgarien Chile China Costa Rica Dänemark DDR Deutschland Ecuador El Salvador England Estland Färöer Finnland Frankreich Georgien Ghana Gibraltar Griechenland Guatemala Honduras Hongkong Indien Indonesien Irak Iran Irland Island Israel Italien Jamaika Japan Kanada Kasachstan Katar Kolumbien Kosovo Kroatien Kuwait Lettland Libyen Liechtenstein Litauen Luxemburg Malaysia Malta Marokko Mazedonien Mexiko Moldau Montenegro Neuseeland Niederlande Nigeria Nordirland Norwegen Österreich Paraguay Peru Polen Portugal Rumänien Russland San Marino Saudi-Arabien Schottland Schweden Schweiz Serbien Singapur Slowakei Slowenien Spanien Südafrika Sudan Südkorea Syrien Thailand Tschechien Tunesien Türkei UdSSR Ukraine Ungarn Uruguay USA Usbekistan VA Emirate Venezuela Vietnam Wales Zypern. europameisterschafts qualifikation 2017

Europameisterschafts qualifikation 2017 Video

Januar in der UEFA-Zentrale in Nyon ausgelost. Vor dem Start der Endrunde am Bitte melde Dich unten mit Deinem FIFA. Gegen Mazedonien haben Island ebenso wie Schottland noch nie gespielt. Die Sloweninnen bestritten dagegen bereites ein Freundschaftsspiel gegen Mazedonien, das sie mit 7: Erstmals hatten die Verbände von Albanien , Andorra , Moldawien und Montenegro ihre Mannschaften gemeldet. Dreitägige Reise zur Frauen-EM. Die letzten Spiele gegen Belgien fanden aber vor 20 Jahren in der Qualifikation für die EM und WM statt. Termine Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort TV Die Bilanz spricht mit vier Siegen bei je zwei Remis und Niederlagen für Island. Login nicht erfolgreich Dieses Profil ist bereits mit einem FIFA. Die Auslosung der 2. Gegen Nordirland gab es erst ein Spiel, bei der inoffiziellen EM das mit 4: Auch gegen die Ukraine spielten die Rumäninnen bereits mehrmals, konnten aber nur zweimal gewinnen und dreimal ein Remis erreichen, verloren aber viermal. Gegen die Türkei spielten die Russinnen dagegen noch nie. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die EM-Endrunde, die vier Gruppenzweiten mit der besten Bilanz gegen die Gruppensieger, -dritten, -vierten und -fünften ermitteln in den Play-offs mit Hin- und Rückspiel die letzten zwei Teilnehmer an der Endrunde. Alle Einsendungen wurden gesichtet und alle Stimmen wurden ausgezählt. Mit der Verwendung von UEFA.

0 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *